Sportnews

Paris: Westfale Cornet d‘Amour siegt

Sie sind wieder da: Cornet D'Amour und Daniel Deußer gewannen das HAuptspringen in Paris. (Foto: S. Lafrentz)

 Mit einem Sieg beendete Daniel Deußer aus Mechelen in Belgien das Fünf-Sterne-Springturnier in Paris. Im Sattel seines Westfalenwallachs Cornet d’Amour von Cornet Obolensky-Damiani (Z.: Alfred Niehoff, Münster) beendete er das  Stechen in Bestzeit und sicherte sich ein Preisgeld in Höhe von 99 000 €.

Das zweitbeste Ergebnis erzielte der Franzose Simon Delestre mit seinem französischen Wallach Hermes Ryan. Ebenfalls fehlerfrei war die US-Amerikanerin Lauren Hough geblieben. Sie wurde mit der schwedischen Stute Ohlala Dritte.

Als zweiter deutscher Reiter war Christian Ahlmann nach Paris gereist. Der Marler und sein 17-jähriger Hengst Taloubet Z verpassten mit neun Fehlerpunkten das Stechen der Hauptprüfung, Ahlmann konnte sich aber während der Turniertage in anderen Prüfungen platzieren.

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Sportnews"

mehr