Sportnews

Piaff-Förderpreis: Kandidaten für Serie stehen fest

Der Grand Prix-Hengst des NRW Landgestüts First Selection wird von Lia Welschof im Piaff Förderpreis präsentiert. (Foto: Reckimedia)

 Die Kandidaten für den Piaff-Förderpreis stehen fest. Insgesamt 13 Reiterinnen und ein Reiter konnten sich einen Startplatz in der Serie sichern – zusätzlich zu den gesetzten Mitgliedern des U 25-Nachwuchskaders Dressur.

Aus Westfalen wurden folgende Reiter nominiert: Lisa Breimann (Münster) mit Aida Luna, Niklas Brokamp (Borken) mit Dark Poison, Lia Welschof (Paderborn) mit First Selection. Aus Westfalen ist auch Jill Becks aus Senden als Mitglied des U 25-Nachwuchskaders Dressur startberechtigt.

In diesem Jahr besteht die Piaff-Förderpreis-Serie aus vier Stationen in Mannheim (28. bis 30. April), Wiesbaden (21. bis 24. Mai), Balve (3. bis 6. Juni) und Elmlohe (29. Juli bis 1. August). Das Finale findet traditionell in Stuttgart (10. bis 14. November) statt.

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Sportnews"

mehr