Sportnews

Topplatzierungen für westfälische Dressurpferde in der FEI-Weltrangliste

Cathrine Dufour und der neunjährige Bohemian von Bordeaux-Samarant sind aktuell 18. der FEI-Weltrangliste. (Foto: S. Lafrentz)

 Waren es lange zwei Namen, die im internationalen Dressursport für die westfälische Pferdezucht warben, so hat sich in dieser Saison etwas getan. Neben Isabell Werths Dauerbrennern Bella Rose und Emilio haben sich zwei Newcomer in der FEI-Weltrangliste weit voran gearbeitet.

Die Dänin Cathrine Dufour liegt mit dem erst neunjährigen Bohemian an 18. Stelle. Benjamin Werndl und sein mittlerweile 15-jähriger Daily Mirror sind 22..Isabell Werth stieg in der neusten Ausgabe der Weltrangliste mit Bella Rose vom zweiten auf den ersten Rang auf und verdrängte damit sich selbst mit Weihegold OLD von der Poleposition.

Hier die Rangliste im Überblick:


1. Isabell Werth mit Bella Rose von Belissimo M-Cacir AA (Z.: ZG Strunk, Bochum)
2. Isabell Werth mit Weihegold OLD
3. Laura Graves (USA) mit Verdades
4. Sönke Rothenberger mit Cosmo
5. Helen Langehanenberg (Billerbeck) mit Damsey FRH
6. Jessica von Bredow-Werndl mit TSF Dalera BB
7. Kasey Perry-Glass (USA) mit Goerklintgaards Dublet
8. Daniel Bachmann Andersen (DEN) mit Blue Hors Zack
9. Isabell Werth mit Emilio von Ehrenpreis-Cacir AA (Z.: ZG Strunk, Bochum)
10. Daniel Bachmann Andersen (DEN) mit Blue Hors Don Olymbrio
...
18. Cathrine Dufour (DEN) und Bohemian von Bordeaux-Samarant (Z.: Heinrich Langewellpott, Espelkamp)

...
22. Benjamin Werndl mit Daily Mirror von Damon Hill-Florestan I (Z.: ZG Kellermann und Platte, Nottuln)

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Sportnews"

mehr