Sportnews

Victoria Max-Theurer macht Furore mit zwei Westfalen

Victoria Max-Theurer und Rockabilly. (S. Lafrentz)

 Beim Vier-Sterne-CDI im heimischen Achleiten überzeugte die Österreicherin Victoria Max-Theurer mit ihrem Neuzugang Abegglen FH NRW von Ampère-Carabas (Z.: Christa Nagelschmidt-Terwort, Haan). Im Grand Prix, Qualifikation für den Spezial, musste sie sich mit 77,596 % nur Isabell Werth und Weihegold geschlagen geben.

Im Januar dieses Jahres hatte Victoria Max-Theurer den zehn Jahre alten westfälischen Wallach von Marcus Hermes aus Nottuln übernommen. Bereits vor drei Wochen kletterte Victoria Max-Theurer beim CDI in Achleiten mit Abegglen über 77 %. Und auch im Spezial kam das Paar Max-Theurer und Abegglen hinter Werth und Weihegold auf Rang zwei.

In der Kür-Tour hatte Victoria Max-Theurer ihren zweiten Westfalen gesattelt: den Rock Forever-Ehrentusch-Nachkommen Rockabilly (Z.: Wilhelm Mönnich, Datteln). Wieder gab es zweimal Rang zwei hinter Isabell Werth, die in der Kür-Tour mit DSP Quantaz unterwegs war. Das Pferd gehört Victoria Max-Theuer und wird derzeit von Isabell Werth im Grand Prix-Sport gefördert.

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Sportnews"

mehr