Sportnews

Weltcupfinale Göteborg: Ahlmann und Deußer zum Auftakt unter den besten Zehn

Steve Guerdat liegt nach dem ersten Springen in Führung. (Foto: L. Gregg/FEI)

 Die deutschen Springreiter haben einen guten Auftakt in das Weltcupfinale im schwedischen Göteborg erlebt. Christian Ahlmann aus Marl und Clintrexo Z blieben im Zeitspringen ohne Fehler, Daniel Deußer aus Belgien und Tobago Z leisteten sich zwar einen Abwurf, waren jedoch schnell unterwegs. Ludger Beerbaum aus Riesenbeck und Casello belegten mit ebenfalls einem Fehler Rang 17.

In Führung liegt derzeit der schweizer Olympiasieger von 2012, Steve Guerdat, mit Alamo.
Heute steht ab 18 Uhr der zweite Teil des Weltcupfinales der Springreiter auf dem Programm, ehe es am Sonntag um 14 Uhr in die beiden entscheidenden Umläufe geht.

Für die Dressurreiter steht heute ab 13 Uhr der Grand Prix an. Am Samstag entscheidet sich ab 16 Uhr, ob Isabell Werth und Weihegold OLD ihren Titel zum zweiten Mal verteidigen können.

Für Deutschland starten ebenso Helen Langehanenberg aus Billerbeck und Damsey FRH sowie die Weltcup-Debütanten Benjamin Werndl aus Aubenhausen und sein Westfale Daily Mirror von Damon Hill NRW-Florestan I (Z.: ZG Platte und Kellermann, Nottuln).

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Sportnews"

mehr