Sportnews

Westfälische Ponyspringreiter starten beim Bundesnachwuchschampionat

Lara Tönnissen hatte sich bereits 2019 Bronze in Verden sichern können und greift nun erneut beim Bundesnachwuchschampionat an (Foto: T. Pantel).

 Die Nominierten für das Bundesnachwuchschampionat der Ponyspringreiter stehen fest. Im Rahmen der Verdinale vom 30. Januar bis 2. Februar 2020 tragen die jungen Talente bis 16 Jahre ihr Nachwuchschampionat aus, das von der Horst-Gebers-Stiftung gefördert wird.
Verschiedene Sichtungsprüfungen sowie einen Auswahllehrgang haben die 20 Nominierten und vier Reservisten absolviert und dürfen Ende Januar beim Hallenturnier »Verdinale« in der Niedersachsenhalle in Verden starten. Sie treten dort in einer Einlaufprüfung auf L-Niveau sowie einer finalen Stilspringprüfung der Klasse M mit Standardanforderungen an. Die Finalprüfung besteht aus zwei Umläufen, bei der die besten vier Paare in den zweiten Umlauf gehen.

Dies sind die Nominierten aus Westfalen: Marlene Becker (Sendenhorst) mit Christoph Columbus, Lilli Marie Carius (Iserlohn) mit Steendieks Jolly Couer, Mika Fallenberg (Ennigerloh) mit Die Da TF, Max Merschformann (Laer) mit Amacho, Lea Palster (Horstmar) mit Nanuk, Carlotta Terhörst (Legden) mit Pinocchio S.W., Lara Tönnissen (Senden) Miss Mc Fly D NRW.

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Sportnews"

mehr