Sportnews

WM Dressurpferde 2019: Fünf- und Sechsjährige für zweite Sichtung nominiert

Der westfälische Hengst Valverde darf mit Eva Möller zur zweiten WM-Sichtung. (Foto: T. Hartwig)

 Die Kandidaten für die zweite Sichtung zu den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde in Ermelo in den Niederlanden (1. bis 4. August) stehen fest. Es wurden zwölf Fünfjährige und neun Sechsjährige zur zweiten Sichtung am 2. Juli nominiert.

Sechsjährige:
Ben Vito, Hannoveraner Wallach von Benicio-Lauries Crusador xx-
Caracciola MT, Holsteiner Hengst von Chin Champ-Calido I
Destacado FRH, Hannoveraner Hengst von Desperados-Londonderry
Feel Free OLD, Oldenburger Stute von Foundation-Sandro Hit
High Heels, Oldenburger Stute von Damon Hill-Roadster-
Meggle‘s Fidelio Royal, Württemberger Hengst von For Romance I-Rubin-Royal
Revolution, Westfälischer Hengst von Rocky Lee-Rouletto
Zucchero OLD, Oldenburger Hengst von Zonik-Prince Thatch xx
Zum Glück RS2 OLD, Oldenburger Hengst von Zonik-Florestan I

Fünfjährige:
Dante‘s Hit, Oldenburger Wallach von Dante Weltino-Sandro Hit
Donatella, Hannoveraner Stute von Diamond Hit-Fürst Heinrich
Espe, Westfälische Stute von Escolar-Dimaggio
For Gold, Oldenburger Hengst von Franziskus-Zack
Geniale, Oldenburger Stute von Grey Flanell-Sir Donnerhall I
Go Twitter, Oldenburger Wallach von Grey Flanell-Sandro Song
Moosbend‘s Rockadera, Rheinländer Stute von Rock Forever I-Ricardos
Secret, Deutsches Sportpferd (BaWue), Hengst von Sezuan–St. Moritz
Spökenkieker V, Hannoveraner Hengst von Spörcken-Rotspon
Velvet, Westfälischer Hengst von Van Vivaldi-Fidermark
Valverde, Westfälischer Hengst von Vitalis-Ampère
Quiana W, Rheinländer Stute von Quaterstern-Rubinstern Noir

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Sportnews"

mehr