Sport

Eine Klasse für sich

Franziska Peitzmeier ist Westfalenmeisterin bei den Damen. Foto: L. Brinkmann

Die U 18 Voltigierer zeigten bei den Westfälischen Junior Meisterschaften in Brakel beeindruckende Leistungen. Das Juniorteam RV Nethegau Brakel I wurde Meister, Franziska Peitzmeier holte Gold im Einzelvoltigieren. Philipp Stippel vom Pferdesportverein Haus Getter siegte in der Herrenkonkurrenz.
Bereits zum vierten Mal war der RV Nethegau Brakel Ausrichter der Westfälischen Junior Meisterschaften im Voltigieren. Die Meisterschaften gerieten zu einem vollen Erfolg für den Verein. Und auch in Sachen Organisation des Events verdiente sich das Team um Elisabeth Brinkmann einmal mehr Bestnoten.
„Wir kommen immer gerne nach Brakel, auch wenn es eine weite Anfahrt ist. Die Bedingungen sind top und die Atmosphäre mit zahlreichen Zuschauern toll. Es ist, als wenn man zu Hause voltigiert, weil auch die Pferde sich hier wohlfühlen. Wir hoffen alle, dass in Brakel auch in Zukunft weitere Meisterschaften ausgetragen werden“, fand Simone Drewell, Aktivensprecherin der deutschen Voltigierer zum Abschluss lobende Worte für den Veranstalter.

Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 9/2017 von Reiter & Pferde in Westfalen.