Zucht

Reitponys aus dem Gestüt Hesselteich

Ulrike Hemschenherm (re.) mit Tochter Lisa-Marie (Mi.) und ihrer Mutter Theresia (li.). Foto: Dr. J. Wiedemann

Für eine Sensation sorgte im Januar der Reitponywallach Goldrichtig in Münster-Handorf. Zum Auftakt des Auktionsjahres 2022 brachte der Palomino (Züchterin: Alexa Prange, Niederlande) den Höchstpreis von 125 000 € und stellte damit alle Reitpferde in den Schatten. Nach einem spannenden Bieterduell wechselte der Sohn des Hesselteichs Golden Dream in den Besitz einer talentierten Nachwuchsreiterin aus Bayern. Er ist ein weiterer  der zahlreichen erfolgreichen Nachkommen des Reitponyhengsts Hesselteichs Golden Dream, der die Dressurbühne erobern wird.

HET Golden Dream, der Star
Und das ist keine Ausnahme, sondern die Regel bei den Söhnen und Töchtern des westfälischen Reitponyhengsts Hesselteichs Golden Dream. Er kam auf dem Gestüt Hesselteich der Familie Hemschenherm in Versmold zur Welt und war dort viele Jahre beheimatet. HET Golden Dream hat das Reitponygestüt im östlichen Westfalen berühmt und zu einer der renommiertesten Reitponyzuchtstätten Deutschlands gemacht. Seine Züchterin Ulrike Hemschenherm hat den isabellfarbenen Traum 2001 aus ihrer Staatsprämienstute Time is Money gezogen. Vater von HET Golden Dream ist Donnerblitz von Donnerwetter.

2003 wurde HET Golden Dream als Prämienhengst in Münster gekört, 2005 war er Bester seiner Hengstleistungsprüfung (Endnote 8,63) mit der Traumnote 9,0 jeweils für Rittigkeit und Interieur. Er bestritt seine Karriere unter dem Sattel vor allem unter Julia Packeiser. Der mit 1,43 m im mittleren Maß stehende Hengst wurde NRW-Champion, hat zahlreiche Prüfungen bis zur Klasse L auf Kandare gewonnen und ist Bundesprämienhengst.

Nachkommenerfolge
Seine Nachkommen sind Spitzenklasse: Dragon Heart war sein erster gekörter Prämienhengst. 2009 wurde Golden Rock Körungsreservesieger in Münster und Verden. 2011 wurde Golden Daydream Westfälische Elite-Siegerstute, Bundeschampionesse und Auktionspreisspitze in Münster.

2012 wurde Global Player AT (Z.: Adolf-Theo Schurf, Bedburg) Körreservesieger. 2013 war Golden West zweiter Reservesieger und Preisspitze der Westfälischen Ponykörung in Münster. Beim Bundeschampionat 2014 sorgten die beiden HET Golden Dream-Söhne Global Player und Golden West NRW, beide unter dem Sattel von Wibke Hartmann-Stommel, für eine Sensation, indem sie Bundeschampions der drei- bzw. vierjährigen Reitponyhengste wurden. Global Player AT ist aktuell Jahresgewinnsummen-Dritter (2021) aller westfälischen Dressurponys.

Die Golden West-Tochter Golden Girl‘s Nelly ist Gewinnsummenbeste (2021) der westfälisch gezogenen Vielseitigkeitsponys. Der Wallach Goldkurs ist sogar in der schweren Dressur-klasse erfolgreich. Great Gillian hat den Sprung in die S-Klasse des Fahrsports geschafft.

Man könnte noch so viele Nachkommen-Erfolge von HET Golden Dream aufzählen. Die, die im Sport sind, haben zusammen eine Gewinnsumme von über 53 000 € erwirtschaftet (Stand 2021). 126 sind insgesamt als Turnierponys eingetragen, 44 davon aktuell erfolgreich im Sport.

HET Golden Dream, der im Besitz von Irmtraud Kremer aus Soest-Erwitte ist und dort auch im Deckeinsatz steht, hat bislang 30 gekörte Söhne und 20 Staatsprämienstuten gebracht.

Lesen Sie den gesamten Artikel in der Ausgabe Mai 2022. Hier geht's zur Heftbestellung.