Zucht

Modernisierungen geplant

v. li.: Wilken Treu, Ralf Johanshon, Dr. Klaus Strautmann, Dr. Lutz Ahlswede. Foto: A. González

Bei der Delegiertenversammlung des Westfälischen Pferdestammbuchs in Münster ging es in erster Linie um anstehende Modernisierungsprojekte. Finanziell steht der Verband gut da. Die Marschrichtung gab der Vorsitzende Ralf Johanshon vor: „Wir wollen der beste Zuchtverband werden.“
Die westfälischen Züchter erwarten 2016 und darüber hinaus einige Veränderungen. Das wurde bei der Delegiertenversammlung am 14. April bekannt. So wird am Westfälischen Pferdezentrum bis 2018 die Modernisierung der Pferdeställe nach der Leitlinie für Pferdehaltungen vollzogen werden. Das beutet, dass die alten Boxenställe abgerissen und durch moderne ersetzt werden sollen. Die Größenordnung von derzeit 95 Boxen soll beibehalten werden. Mehr Platz, Luft und Licht wird es allerdings dann für die Kundenpferde geben.