Zuchtnews

Westfälische Elite-Auktion: Spitzenpferd für 130.000 €

Sinfonie war mit 130.000 € teuerstes Pferd der Auktion. (Foto: G. Gesing)

 Die Kollektion der 58. westfälischen Elite-Auktion umfasste am 6. Oktober 44 Reitpferde und 16 Fohlen.

Spitzenpferd der Auktion wurde eine Sir Heinrich-Windspiel As-Tochter. Die bei Theodor Arndt in Wickede gezogene Sinfonie wurde für 130.000 € zugeschlagen. Aussteller der dreijährigen Stute war Christoph Rawert aus Coesfeld. Mit 126.000 € zweitteuerstes Pferd war Belle Vie von Benicio-Laudabilis aus der Zucht von Maria Leusmann in Rheine.

Den Höchstpreis von 30.000 € bei den Fohlen konnte ein Sohn des Escolar-Sir Donnerhall I erzielen. Gezogen wurde Euer Ehren bei Dr. Frauke Oelerich in Grömitz. Aussteller war die ZG Wierling aus Senden.

Der Gesamtumsatz der Auktion belief sich auf 1.415.200 €, der Durchschnittspreis bei den Reitpferden lag bei 28.943 €, die Fohlen erzielten im Durchschnitt 8.856 €.

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Zuchtnews"

mehr