Zuchtnews

Franziskus-Tochter für 59.000 € verkauft

Preisspitze Filia HW von Franziskus-De Niro brachte ihrem Aussteller 59.000 €. (Foto: Reckimedia)

 Gestern Abend ging eine Online-Fohlenauktion des Westfälischen Pferdestammbuchs zu Ende. Eine Tochter des Franziskus führte die Riege der dressurbetonten Fohlen an. Filia HW wurde für 59.000 € einem dänischen Kunden zugeschlagen. Henrik Wassmann aus Siegen hat die Stute aus einer Mutter von De Niro gezogen.

Das teuerste springbetonte Fohlen, eine Tochter des Comme il faut NRW-Diamant de Semilly (Z.: Jette Heine), wechselte für 20.500 € in ungarischen Besitz. Insgesamt wurden 24 der 31 Fohlen zum Durchschnittspreis von 10.010 € verkauft. Der Gesamtumsatz lag bei 240.250 €. Neun Fohlen werden zukünftig im Ausland beheimatet sein.

Bisher hat das Westfälische Pferdestammbuch in diesem Jahr nun rund 200 Fohlen über eine Online-Auktion vermarktet. Mit einem Gesamtumsatz von 2.105.750 € investierte die internationale Kundschaft durchschnittlich 10.635 € in die Zukunftshoffnungen.

In gut zehn Tagen stehen wieder rund 90 Fohlen zum Verkauf. Im Rahmen der Westfalen-Woche findet die erste OnLive-Auktion des Jahres statt. Hierbei können die Gebote auf die Fohlen sowohl Online als auch live vor Ort abgegeben werden. Die springbetonten Fohlen werden am 30. Juli ab 19 Uhr, die dressurbetonten am 31. Juli ab 16 Uhr versteigert.

Am 26. Juli steht zudem ab 19.30 Uhr das BidUp der ersten Westfälischen Embryo-Auktion an.



Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Zuchtnews"

mehr