Zuchtnews

Baccardik HG teuerstes Pferd der 2nd Chance Auktion

 Beim Westfälischen Pferdestammbuch ging am 11. Oktober die „2nd Chance Auktion“ zu ende. Im Angebot waren 20 Fohlen und Youngster, die bei früheren Auktionen keinen Käufer gefunden hatten.

Von den zwölf Fohlen konnten dann sieben verkauft werden, bei den Reitpferden und Youngstern wurden sieben der acht angebotenen Pferde verkauft. Am teuersten war der Baccardi-Heraldik xx-Sohn Baccardik HG (Z.: ZG Hof Gödde, Haltern). Er war Käufern aus Ungarn 21.500 € wert.

Durchschnittlich kosteten die Pferde 9.339 € und die Fohlen 5.893 €. Der Umsatz lag bei 130.750 €.

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Zuchtnews"

mehr