Zuchtnews

Westfälische Sommerauktion: 120.000 €-Preisspitze von Escamillo

Esdras von Escamillo-Diamond Hit brachte 120 000 €. Foto: Reckimedia

 Bei der westfälischen Sommer-Auktion standen am 12. Juni 42 Dressur- und Springpferde online zum Verkauf. Von ihnen konnten 86 % verkauft werden. Preisspitze war der gekörte Escamillo-Diamond Hit-Sohn Esdras (Z.: Kai Haarlammert, Lienen; A.: BG Haarlammert und Schult, Hünxe). Er war seinen neuen Besitzern 120.000 € wert.

Acht der zehn Springpferde der Kollektion fanden einen neuen Besitzer. Am teuersten war mit 35.500 € Cooper von Comme il faut NRW-Cassini I (Z. u. A.: Sportpferde Merschformann, Rosendahl). Insgesamt knackten drei Springpferde die 30.000 €-Marke.

Von den 42 angebotenen Dressur- und Springpferden wechselten 36 den Besitzer. Für die 28 verkauften Dressurpferde investierte die Kundschaft durchschnittlich 21.661 €, die acht verkauften Springpferde waren den Kunden durchschnittlich 21.188 € wert. Insgesamt setzte das Westfälische Pferdestammbuch 776.000 € um. Neun Pferde werden zukünftig im Ausland weiter gefördert werden.

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Zuchtnews"

mehr