Zuchtnews

Abschluss der Fohlen-Auktions Saison 2022: 3,5 Millionen Euro Umsatz

Die beiden Preisspitzen der Fohlen-Auktion Tamino von Taurus und Bonds Girl S.K. von Bonds. Foto: Reckimedia

 Bei der letzten online Fohlen-Auktion 2022 in Westfalen fanden 20 Reitpferde- und zwei Ponyfohlen zum Durchschnittspreis von 5.875 € einen neuen Besitzer. Zwei dressurbetont gezogene Fohlen erzielten den Höchstpreis von 8.250 €. Insgesamt konnte das Westfälische Pferdestammbuch 2022 342 Fohlen vermarkten.

Im Lot der Auktion waren 34 Youngster des Jahrgangs 2022 aufgeboten worden. Die Verkaufsquote lag dieses Mal bei 65 %. Der Gesamtumsatz betrug 129.250 €. Acht junge Westfalen werden ihre Karrieren außerhalb von Deutschland starten.

Eine der Preisspitzen war Tamino von Taurus-Dancier (Z.: Antonius Richter, Hopsten). Ein Kunde aus den Vereinigten Arabischen Emiraten erhielt den Zuschlag. Den gleichen Preis erzielte die Bonds-Danone-Tochter Bonds Girl S.K. (Z.: Sebastian Kottig, Gronau, A.: Evelyn Klar, Heek). Sie wird in Deutschland bleiben.

Die aufs Jahr gerechnete Verkaufsquote der Fohlenauktionen beträgt knapp 80 %, der Gesamtumsatz des Fohlenverkaufs 3,5 Millionen Euro. Durchschnittlich investierten die Kunden 2022 10.400 € in ein Fohlen.

OnLive präsentieren sich einige Vertreter des Jahrgangs 2022 am kommenden Samstag noch einmal. Im Rahmen der Deutschen Amateur Meisterschaft, die zum wiederholten Mal in Münster-Handorf stattfindet, stehen 25 Fohlen zum Verkauf. Die Gebote können am 24. September ab 17.30 Uhr sowohl online als auch live vor Ort abgegeben werden.
 



Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Zuchtnews"

mehr