Zuchtnews

Goldberg-Fohlen für 37000 € versteigert

 Den Spitzenpreis bei der Premiere der Fohlenaktion im neuen Reitsportzentrum "Riesenbeck International" erzielte ein Hengstfohlen von Goldberg-Sir Donnerhall I (Züchter u. Aussteller: Uwe Dietrich, Rethmar-Sehnde). Für 37000 € wurde es von einem rheinischen Hengsthalter ersteigert und wird als Hengstanwärter aufgezogen. 
Elf Fohlen wurden  verkauft, ein Durchschnittspreis von 15 700 € wurde erzielt. Neun dieser Fohlen stammten von Hengsten, die auf der Station von Ludger Beerbaum aufgestellt sind.
Das Westfälische Pferdestammbuch hatte in Zusammenarbeit mit der Hengststation der Ludger Beerbaum Stables GmbH Nachwuchs von „sehr guten Hengsten und Leistungsstämmen der Mütter“ ausgewählt. So formulierte es Toni Haßmann, der für das Westfälische Pferdestammbuch für die Vermarktung der Springpferde mitverantwortlich ist.
Madeleine Winter-Schulze, der Ludger Beerbaums Springhengst Chaman gehört, kaufte ein Stutfohlen von Chaman–Lord Pezi für 19000 €. Meredith und Markus Beerbaum erwarben ebenso ein Fohlen. Ludger Beerbaum selbst ersteigerte ein Hengstfohlen von Monte Bellini-Cristallo I für 13000 €. Weitere Fohlen wurden an syrische und kanadische Bieter versteigert.
Carsten Lenz, Verkaufsleiter Springpferde beim Westfälischen Pferdestammbuch, bilanzierte: „Das ist eine mehr als gelungene Premiere. Wir hatten eine sehr gute, hochprofessionelle Zusammenarbeit.“ Er würde sich freuen, 2016 eine solche Auktion wiederholen zu können.

Ergebnis: http://www.westfalenpferde.de/de/auktionen/a-fohlen_Riesenbeck.php

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Zuchtnews"

mehr