Zuchtnews

Rheinland und Westfalen kören getrennt

 Mehr als 20 Jahre lang haben das Rheinische und das Westfälische Pferdestammbuch gemeinsam die besten Reitpferdehengste Nordrhein-Westfalens ausgewählt und gekört. In diesem Jahr wird das Rheinische Pferdestammbuch eine eigene Körung in Wickrath veranstalten. Das Westfälische Pferdestammbuch gab dazu folgende Pressemitteilung heraus: 

„Seit 1991 führen das Westfälische und das Rheinische Pferdestammbuch eine gemeinsame Hauptkörung für Reitpferdehengste in Münster-Handorf durch. Nun entschied das Rheinische Pferdestammbuch, sich vorläufig aus dieser Gemeinschaftsveranstaltung zurückzuziehen. Grund dafür seien unterschiedliche Auffassungen zur zukünftigen Ausrichtung des Westfälischen Pferdestammbuches, die das Vertrauensverhältnis seitens des rheinischen Partners beeinträchtigt hätten.Das Westfälische Pferdestammbuch bedauert hingegen diesen Schritt, geht aber davon aus, dass die Ursachen für diese Entwicklung durchaus beseitigt werden können. Im  Rahmen der Delegiertenversammlung am 13. Mai 2013 in Münster-Handorf werden die Gründe für die Entscheidung des Rheinischen Pferdestammbuches explizit dargelegt.

Die Hauptkörung 2013 für Reitpferdehengste in Münster-Handorf bleibt in den Zulassungsbestimmungen sowie in der Terminierung (Vorauswahl: 14.-17. Oktober 2013; Körung: 25.-27. November 2013) trotz der beschriebenen Entwicklung unverändert. Nicht berührt von dieser Entwicklung ist die gemeinsame Kaltblutkörung des Westfälischen und Rheinischen Pferdestammbuches, die am 23. November 2013 in Münster-Handorf stattfinden wird."

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Zuchtnews"

mehr