Namen & Nachrichten

Augen auf im Großraum Münster

(12.09.2014) Landwirte, Reitvereine und Pferdebetriebe sollten in diesen Tagen im Großraum Münster ganz besonders aufmerksam sein. Möglicherweise sorgt ein Serientäter dafür, dass Heu- und Strohlager in Flammen aufgehen! Denn zwei Tage nach dem verheerenden... mehr
(11.09.2014) Erstmals in Deutschland werden am 20. September BRD-weit 36 Vollblutgestüte ihre Türen für Pferdefreunde und Interessierte aus dem Reitsport und der Warmblutzucht öffnen. Sie möchten die faszinierende Welt der Vollblutzucht und des Rennsports... mehr
(11.09.2014) Für einen weiteren Monat steht der Westfalenhengst Cornado NRW auf Platz zwei der aktuellen Weltrangliste der Springpferde. Der elfjährige Schimmel, geritten von Marcus Ehning, muss nur noch dem Belgier Hello Sanctos den Vortritt lassen. Auf Platz... mehr

Alle aktuellen Nachrichten mehr


Weidegang und mäßige Kraftfuttergaben bekommen Pferden am besten. (S. Heüveldop) el

Mit dem Einsatz von Pro- und Präbiotika versucht man den Verdauungstrakt des Pferdes positiv zu beeinflussen. Wer seinem Pferd Gutes tun will und seine Gesundheit positiv beeinflussen möchte, kann das mithilfe hochwertiger Futtermittel tun. An erster Stelle beim Pferd steht immer die ausreichende Versorgung mit Raufutter von einwandfreier Qualität in ausreichenden Mengen (Heu, Silage, Stroh).   mehr

Olympiasieger Steve Guerdat ritt im Großen Preis der Stadt Münster zum Sieg.

Beim Turnier der Sieger vor dem Schloss in Münster fühlten sich die internationalen Stars total wohl und brachten olympisches Flair mit.
Einen Namen hörte man in Münster ziemlich oft: den von Felix Haßmann aus Lienen. Zwar gewann den Großen Preis ein anderer, doch Haßmann, in allen Touren aktiv, tauchte auf fast jeder Siegerliste auf.  mehr

Der Riesenbecker Christian Kukuk ist neuer Westfälischer Meister der Senioren im Springreiten. (M. Große-Feldhaus)

Beim Turnier „Riesenbeck International“ waren internationaler Fahrsport und die Westfälischen Meisterschaften in Dressur und Springen zu sehen.
Vier Tage lang war der RV Riesenbeck der Nabel der Fahrerwelt und Zentrum der westfälischen Dressur- und Springreiter.  mehr

Das Juniorteam des RV Nethegau Brakel beeindruckte mit einer tollen Vorstellung und wurde mit Silber belohnt. (D.Kaiser)

Deutschland holte drei Medaillen bei den Voltigier-Europameisterschaften U 18. Die westfälische Mannschaft des RV Nethegau Brakel gewann Silber im
Teamwettbewerb.
Der Landesverband Westfalen darf sich über eine Championats-Silbermedaille freuen. Bei den U 18 Europameisterschaften der Voltigierer im ungarischen Kaposvár sicherte sich das Juniorteam des RV Nethegau Brakel aus dem Kreis Höxter mit dem neunjährigen Westfalen-Wallach Dachico bei seiner EM-Premiere den Vize-Europameistertitel.  mehr

Hocherfolgreich waren die deutschen Fahrer mit Behinderung bei den Weltmeisterschaften in Sandringham Estate.

Von den neunten Weltmeisterschaften der Fahrer mit Behinderung im britischen Sandringham Estate kam das deutsche Team mit einem kompletten Medaillensatz wieder nach Hause: Gold für das deutsche Team sowie im Einzel Gold, Silber und Bronze für Alexandra Röder, Heiner Lehrter und Markus Beerhues.   mehr

Lisa-Marie Förster mit ihrem derzeitigen Toppferd Columbo.

Die Affinität zur Vielseitigkeit hat Lisa-Marie Förster von Hause aus. Ihre tollen Erfolge hat sie sich mit Disziplin, Ehrgeiz und natürlich ­einer großen Portion Talent erarbeitet.
Bei Familie Förster in Ahlen dreht sich alles ums Buschreiten. Das war schon bei den Eltern so, das ist so bei Lisa-Marie und ihrer jüngeren Schwester Linda.  mehr

Ebenfalls top unterwegs ist Peer Zielke mit Westfalenstute Carlotta.

Springreiter Peer Zielke ist seit zwei Jahren in Witten ansässig. Mit den beiden Westfalen Appagino und Carlotta ist er seitdem in schweren Springprüfungen höchst erfolgreich.  mehr

Siegerin bei den dreijährigen Dressurstuten wurde die Westfälin Deevoice von Desperados-Ehrenwort aus der Zucht von Gabor Szecsi aus Menslage.

Beim Finale des 14. Deutschen Stuten- und Fohlenchampionats in Lienen gingen in sieben von acht Ausscheidungen westfälisch eingetragene Pferde als Sieger hervor.  mehr

Zum vierten Mal siegte ein Team aus Westfalen beim vielseitigen Bundeswettkampf „Goldene Schärpe“ für die Großpferde. Foto: C. Middendorf

Das Team Westfalen hat die „Goldene Schärpe“ für Pferde gewonnen und knüpfte damit an die Erfolge aus den Vorjahren an. Es ist der vierte Sieg eines westfälischen Teams in diesem vielseitigen Wettkampf.  mehr

Das Spitzenpferd der Auktion kostete 44 000 € und stammt von Rock Forever-Fidermark. Foto: G. Gesing

433 400 € Umsatz bei 29 verkauften Reitpferden lautet die Bilanz der Sommer-Auktion „Handorf extra“ vom 1. Juni. Zwei der drei teuersten Auktionspferde stammen von Rock Forever.   mehr


Recht & Rat

Rechtsanwältin Frau Olga A. Voy-Swoboda

Fragen Sie nach!
Für „Reiter & Pferde in West­­falen“ beantwortet Rechtsanwältin Olga A. Voy-Swoboda auch Leserfragen (Personennamen werden nicht veröffentlicht). Anfragen bitte per E-Mail an: reiterredaktion(at)lv.de



Aktuelle Ausgabe

Top Thema: Gutes für den Darm mehr

Sport: Turnier der Sieger mehr

Sport: Westfälische Meisterschaften mehr

Inhalt

 

Pferdesportverband Westfalen e.V.
Pferdesportverband Westfalen e.V. www.pferdesportwestfalen.de

Westfälisches Pferdestammbuch e.V.
Westfälisches
Pferdestammbuch e.V.
www.westfalenpferde.de

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kleinanzeigen online reservieren

Mit unserem online
Kleinanzeigen-
bestellschein können
Sie uns ganz bequem
und einfach Ihen
Anzeigenauftrag zukommen
lassen.

Zum Bestellschein