(24.11.2014) Bei der NRW-Kaltblutkörung am vergangenen Wochenende im Rheinischen Pferdezentrum in Mönchengladbach-Wickrath stellten sich 20 Junghengste der Rasse Rheinisch-Deutsches Kaltblut vor, davon 13 mit Westfalenbrand und drei mit rheinischem Brand. Zudem... mehr
(24.11.2014) Einen Hauch schneller hätten sie sein müssen: Cornado NRW und Marcus Ehning begeisterten zwar wiederum mit feinstem Stil und Fehlerlosigkeit, aber im Stechen des Weltcup-Springens beim Turnier „Stuttgart German Masters“ waren andere flotter... mehr
(24.11.2014) Sie war in diesem Jahr die Königin der Hanns-Martin-Schleyer-Halle: Die zehnjährige Westfalenstute Bella Rose von Belissimo M-Cacir AA (Z: ZG Heinrich u. Wilhelm Strunk, Bochum) verzauberte das Stuttgarter Publikum und gewann nach dem Grand Prix... mehr

Alle aktuellen Nachrichten mehr


Judy Reynolds mit ihrem Pferd Vancouver.

Eine Weltklassereiterin bereichert seit diesem Sommer die westfälische Pferdeszene: Die irische ­Dressurreiterin Judy Reynolds lebt seit Juli dieses Jahres in Dorsten.
Derzeit vier Pferde hat Judy Reynolds auf Gut Hohenkamp in Dorsten eingestallt.   mehr

Anti-Wurm­mittel werden meistens über Maulspritzen verabreicht. Foto: B. van Damsen

Entwurmungsstrategien nutzen und richtige Impfentscheidungen treffen auf Basis der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission des Bundestierärzteverbands.
Impfen und Entwurmen bilden die Grundlage einer verantwortungsvollen Gesundheitsvorsorge.  mehr

Zuchtporträt

„Mut und Weitblick“

Vanessa Bölting ­förderte ihren ­Vollbluthengst ­Mulligan xx bis zum CCI*. Foto: R. Hogrebe

Die Zucht blutgeprägter Vielseitigkeitspferde ist etwas für Spezialisten, denn mit den Produkten ist man oft erst erfolgreich, wenn sie es in den Sport schaffen. Gut, wenn man wie Vanessa Bölting die Sporterfolge gleich selbst herbeiführen kann.
Vier Pferde hatte Vanessa Bölting aus Münster in diesem Jahr für die Bundeschampionate des Deutschen Vielseitigkeitspferdes qualifiziert.  mehr

Beim abendlichen Schauprogramm gab es sieben große Programmpunkte, hier „Elwis Presley“ vom Team der Haflingerfreunde Rheinland. Foto: D. Senkhorst-Wulf

Passend zum 50. Jubiläum des Westfälischen Haflingervereins wurden die „Handorfer Haflingertage“ ­wieder neu aus der Taufe gehoben. Mitte September trafen sich Haflingerfreunde aus ganz Deutschland und den ­Niederlanden zur westfälischen Körung und Eliteschau sowie der überregionalen „Prämienschau der Besten“. ­Besonders viele Erfolge konnte die Zuchtstätte Helmut und Holger Heym aus Wuppertal feiern.
Zehn  Jahre nach den letzten Handorfer Haflingertagen von 2004 war es im Jubiläumsjahr des Westfälischen Haflingervereins so weit: Die Haflingerfreunde knüpften an die erstmals 1989 veranstalteten Haflingertage an und präsentierten ein zweitägiges, kompaktes und zuschauerfreundliche Event, das Körung, Eliteschau und eine überregionale Verbandsschau umfasste.  mehr

200 000 € Zuschlag erzielte die ­Vitalis-Tochter Valencia As; sie kommt in einen niederländischen Championatsstall. Foto: G. Gesing

1,65 Millionen Euro waren das zweitbeste Umsatzergebnis in der Geschichte der Westfälischen ­Elite-Auktionen. Die Spitzenpreise waren zweimal 200 000 € und einmal 140 000 €.
Das war ein willkommenes Jubiläumsgeschenk für den Zuchtverband und seine Mitglieder: Die 100. Eliteauktion des Westfälischen Pferdestammbuchs schloss mit einem Rekordergebnis ab.   mehr

Stammgäste auf dem Podium: Die Brakeler Juniorvoltigierer erhielten Silber bei der DJM. (Foto: D. Kaiser)

Bei der Deutschen Jugendmeisterschaften mussten sich die „Brinkmann-Voltigierer“ nur dem VV ­Ingelsberg ­geschlagen geben. In der Einzelkon­kurrenz der Damen voltigierte Nathalie Döhnert auf Rang vier.
Nach dem Sieg beim Preis der Besten in Warendorf im Mai und dem sensationellen Vize-Europameistertitel im ungarischen Kaposvár konnten die Junioren-Voltigierer vom RV Nethegau Brakel nun auch bei den Deutschen Jugendmeisterschaften (DJM) in Münchehofe bei Berlin überzeugen.  mehr

Die vier besten Fahrer des Westfalen-Cup 2014: Alfred Stöttwig, Franz Engelbrechter, Doris Nölkensmeier und Karin Büdenbender (v. li.).

Franz Engelbrechter vom Fahrsportverein Alt-Bürener-Land ist der Sieger im Westfalen Cup der Saison 2014 für Pferde-Zweispänner. Die letzte Wertungsprüfung und die Ehrung des Gesamtsiegers und der Platzierten fand beim Turnier des RV Greffen statt.
Die neunte Runde des Westfalen Cups für Pferde-Zweispänner wurde 2014 beendet.  mehr

Aufpassen beim Pferdeverkauf: Nicht jeder will das beste für ihr Pferd.

R&P Autorin und Rechtsanwältin Olga Voy-Swoboda erläutert, worauf sich Verkäufer, Käufer und Vermittler in einem solchen Fall einlassen und gibt wichtige rechtliche Hinweise:
„Was der Pferdehändler im geschilderten Fall bezweckt, liegt auf der Hand: Er wird selbst die fremden Pferde an Kunden verkaufen, möglichst mündlich und zu einem selbst ausgehandelten Preis, entweder ohne seine Vermittlereigenschaft zu offenbaren oder sogar ausdrücklich für fremde Rechnung und in fremden Namen.
  mehr

Bianca Nowag mit Fair Play RB (li.) und Carolin Nowag mit Diamond Child RB. Foto: Gonzalez

Wo gab’s denn das schon mal? Zwei Schwestern bekommen beinahe zeitgleich das Goldene Reitabzeichen verliehen. Unter dem Sattel der beiden: ebenfalls zwei Schwestern! Um wen es sich handelt? Um Carolin und Bianca Nowag mit ihren Stuten Diamond Child RB und Fair Play RB.  mehr

Sport

WEG Caen

Diese schöne Aufnahme gelang der Xenophon-Fotografin Pauline von Hardenberg. Helen Langehanenberg, die mit Damon Hill NRW Teamgold und zweimal Einzelsilber gewann, ist Mitglied bei Xenophon, dem Verein zur Erhaltung der klassischen Reitkunst.

Nach den Europameisterschaften 2013 eroberte das deutsche Dressurteam auch bei den Weltreiterspielen in Caen die Mannschafts-Goldmedaille zurück – die nunmehr elfte bei Weltmeisterschaften seit deren Premiere 1966. Ein Erfolg, auf den Bundestrainerin Monica Theodorescu aus Sassenberg wahrlich stolz sein kann.

  mehr

Golden West siegte bei den dreijährigen Reitponyhengsten. Foto: S. Wegener

Mit unglaublichen elf Goldmedaillen kehrten westfälische Pferde und Reitponys von den ­Bundeschampionaten heim. Insgesamt gab es 19 Medaillen für das Westfälische Pferdestammbuch – damit war Westfalen erfolgreichster Zuchtverband bei den Bundeschampionaten!  mehr

Ein Krokodil aus der Kreativ- Quadrille des RV Fröndenberg. Foto: A. Jandke

Beim 1. Westfälischen Quadrillenfest in Fröndenberg haben sich
zahlreiche Teams mit viel Phantasie und Aufwand präsentiert.  mehr

Das Paderborner Team freut sich über den Heimsieg im Mannschaftsspringen der Kreisreiterverbände. Foto: T. Hellmann

Internationale und regionale Springreiter haben sich zur fünften
Riders-Tour-Etappe auf dem Schützenplatz in Paderborn getroffen.
Lars Nieberg, bester Teilnehmer eines westfälischen Reitvereins,
erreichte im Großen Preis den siebten Rang.  mehr

Das fünfspännige Einhorn, gefahren von Bernhard Knoche aus Oelde, war eines der Highlights im Schauprogramm. Foto: ZRuFV Coesfeld/Lette

Beim 1. Münsterland Kaltblut Championat in Coesfeld-Lette trafen sich Rassefans und Fahrsportfreunde aus ganz Europa. Über 35 Fahrteams zeigten ihr Können bei 120 Starts.  mehr

Das Thema

Kuschelig warm

Rosalie trägt eine rote Weste von Spooks, Modell Snoopy, eine Hose von Pikeur sowie den Pullover Allegra von Spooks. Frederike kommt im beigen Mantel Jacy S von HV Polo mit Fellrandkapuze und im Pullover Cilia von HV Polo. Joana trägt Pikeur. Foto: Jandke

Reitmode ist funktional, aber stylish. Die neuen Herbstkollektionen bei Jacken und Westen setzen auf Daunen, Stepp und Knallfarben. R&P-Fotografin Antje Jandke hat die neue Mode mit Models aus dem Reiterverein Volmarstein in Szene gesetzt. Großer Spaß für alle!  mehr

Kutschfahrer müssen sich an allgemeine Verkehrsregeln halten. (Das abgebildete Gespann hat nichts mit den im Text erwähnten Rechtsurteilen zu tun). Foto: Dr. Wiedemann

Für alle Verkehrsteilnehmer gilt seit Mai 2014 der neue Bußgeldkatalog. Doch welche Regeln davon gelten eigentlich auch auf dem Kutschbock?
Ist der Status eines Kutschfahrers mit dem des Auto- oder Fahrradfahrers vergleichbar? Geschwindigkeitsüberschreitungen und Abstandsverstöße sind von Gespannen wohl kaum zu befürchten. Was aber gilt bei Trunkenheit auf dem Bock und welche Konsequenzen ergeben sich für den Führerschein?

  mehr

Die aktuelle Teamaufstellung (v. li.): Marco Zimmermann, Wilken Treu, Katrin Tosberg und Clemens Brüggemann. Foto: González

Das Westfälische Pferdestammbuch verstärkt sich weiter und hat dafür wichtige Personalentscheidungen getroffen. Bereits jetzt wurden die Weichen gestellt, wenn Clemens Brüggemann im Februar 2015 als Leiter der Ausbildung und des Westfälischen Pferdezentrums altersbedingt ausscheidet.   mehr

Weidegang und mäßige Kraftfuttergaben bekommen Pferden am besten. (S. Heüveldop) el

Mit dem Einsatz von Pro- und Präbiotika versucht man den Verdauungstrakt des Pferdes positiv zu beeinflussen. Wer seinem Pferd Gutes tun will und seine Gesundheit positiv beeinflussen möchte, kann das mithilfe hochwertiger Futtermittel tun. An erster Stelle beim Pferd steht immer die ausreichende Versorgung mit Raufutter von einwandfreier Qualität in ausreichenden Mengen (Heu, Silage, Stroh).   mehr

Reitsport

„Mit Herz gemacht“

Olympiasieger Steve Guerdat ritt im Großen Preis der Stadt Münster zum Sieg.

Beim Turnier der Sieger vor dem Schloss in Münster fühlten sich die internationalen Stars total wohl und brachten olympisches Flair mit.
Einen Namen hörte man in Münster ziemlich oft: den von Felix Haßmann aus Lienen. Zwar gewann den Großen Preis ein anderer, doch Haßmann, in allen Touren aktiv, tauchte auf fast jeder Siegerliste auf.  mehr

Der Riesenbecker Christian Kukuk ist neuer Westfälischer Meister der Senioren im Springreiten. (M. Große-Feldhaus)

Beim Turnier „Riesenbeck International“ waren internationaler Fahrsport und die Westfälischen Meisterschaften in Dressur und Springen zu sehen.
Vier Tage lang war der RV Riesenbeck der Nabel der Fahrerwelt und Zentrum der westfälischen Dressur- und Springreiter.  mehr

Das Juniorteam des RV Nethegau Brakel beeindruckte mit einer tollen Vorstellung und wurde mit Silber belohnt. (D.Kaiser)

Deutschland holte drei Medaillen bei den Voltigier-Europameisterschaften U 18. Die westfälische Mannschaft des RV Nethegau Brakel gewann Silber im
Teamwettbewerb.
Der Landesverband Westfalen darf sich über eine Championats-Silbermedaille freuen. Bei den U 18 Europameisterschaften der Voltigierer im ungarischen Kaposvár sicherte sich das Juniorteam des RV Nethegau Brakel aus dem Kreis Höxter mit dem neunjährigen Westfalen-Wallach Dachico bei seiner EM-Premiere den Vize-Europameistertitel.  mehr

Lisa-Marie Förster mit ihrem derzeitigen Toppferd Columbo.

Die Affinität zur Vielseitigkeit hat Lisa-Marie Förster von Hause aus. Ihre tollen Erfolge hat sie sich mit Disziplin, Ehrgeiz und natürlich ­einer großen Portion Talent erarbeitet.
Bei Familie Förster in Ahlen dreht sich alles ums Buschreiten. Das war schon bei den Eltern so, das ist so bei Lisa-Marie und ihrer jüngeren Schwester Linda.  mehr

Das Spitzenpferd der Auktion kostete 44 000 € und stammt von Rock Forever-Fidermark. Foto: G. Gesing

433 400 € Umsatz bei 29 verkauften Reitpferden lautet die Bilanz der Sommer-Auktion „Handorf extra“ vom 1. Juni. Zwei der drei teuersten Auktionspferde stammen von Rock Forever.   mehr


Recht & Rat

Rechtsanwältin Frau Olga A. Voy-Swoboda

Fragen Sie nach!
Für „Reiter & Pferde in West­­falen“ beantwortet Rechtsanwältin Olga A. Voy-Swoboda auch Leserfragen (Personennamen werden nicht veröffentlicht). Anfragen bitte per E-Mail an: reiterredaktion(at)lv.de



Aktuelle Ausgabe

Top Thema: Richtig impfen und entwurmen mehr

Zucht: 100. Westfälische Elite-Auktion mehr

Zucht: Handorfer Haflingertage mehr

Inhalt

 

Pferdesportverband Westfalen e.V.
Pferdesportverband Westfalen e.V. www.pferdesportwestfalen.de

Westfälisches Pferdestammbuch e.V.
Westfälisches
Pferdestammbuch e.V.
www.westfalenpferde.de

Reiter & Pferde Gesundheitstag

Gesundheitstag

Gemeinsam mit dem Deutsches Institut für Pferdeosteopathie (DIPO) in Dülmen veranstaltet "Reiter & Pferde in Westfalen" am 29. März 2015 ein ganztägiges Seminar zu einem kompletten Gesundheitsmanagement für Ihr Pferd. mehr

IM FOKUS

Schlossgut Itlingen

Beim bundesweiten "Tag des Vollbluts" am 20. September öffneten 25 deutsche Vollblutgestüte ihre Tore. Auf dem Schlossgut Itlingen in Ascheberg hat Graf Stauffenberg den Gästen seine Rennpferdezucht vorgestellt.
Fotos: Antje Jandke
PDF herunterladen

Wir Pferdefreunde

Märchenhafte Welsh

Hier könnt Ihr Euch die aktuellen Pferdefreunde-Seiten als PDF herunterladen

Hund & Co.

"Du fehlst uns"

Hier könnt Ihr Euch die aktuellen Hund & Co.-Seiten als PDF herunterladen

 

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kleinanzeigen online reservieren

Mit unserem online
Kleinanzeigen-
bestellschein können
Sie uns ganz bequem
und einfach Ihen
Anzeigenauftrag zukommen
lassen.

Zum Bestellschein