Das Thema

„Ich bin ein Webstar“

Schenkte den Fans Autogrammkarten: Luisa Sophie Merkentrup aus Menden. Foto: A. Jandke

Bei der ersten „Webstar Convention“ auf der Pferdemesse Equitana gab es Internetstars zum Anfassen. Volltreffer! Die Fans standen Schlange, um ihre Idole aus dem Internet persönlich kennenzulernen.
Einer der rund 40 Webstars war Luisa Sophie Merkentrup aus Menden.
Ihr findet sie auf Facebook, YouTube und Instagram. Sie sehen gut aus, sind lustig und machen tolle Sachen mit ihren Pferden. Sie teilen ihren Alltag mit euch und berichten von schönen oder traurigen Dingen, spannenden, aber auch ganz normalen Erlebnissen aus dem Leben eines Pferdefreundes.
Bei der Equitana in Essen hatten die überwiegend jungen Fans Gelegenheit, 40 verschiedene Webstars aus der Welt der Pferde zu treffen. Mit guter Laune und Autogrammkarten bewaffnet, erwarteten die ihre Follower. Bereits eine halbe Stunde, bevor die Tore zum Meet & Greet geöffnet wurden, standen die ersten Fans Schlange. Wer sich endlich bis zu seinem Webstar vorgearbeitet hatte, wurde von seinem Idol in den Arm genommen, durfte schnell ein Selfie mit „seinem“ Webstar knipsen oder wurde von Mama fotografiert. Als i-Tüpfelchen gab es eine Autogrammkarte mit nach Hause. Wir haben die Fans gefragt, was sie an ihrem Webstar toll finden – und die  Antwort kam prompt und im Chor: „Einfach alles!“ Soso. Und etwas genauer? „Sie sind immer so nett“, „sie sind so natürlich“ und „sie können so gut reiten“, erzählten uns die Mädchen.

Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 5/2017 von Reiter & Pferde in Westfalen.