Namen & Nachrichten

Apfeltrester Quelle für verbotene Substanzen?

 Die FN meldet, dass in den vergangenen Wochen in mehreren Medikationskontrollen bei Pferden die Substanzen Coffein und Theophyllin nachgewiesen worden seien. Mutmaßliche Quelle der Substanzen sind Futtermittel, die mit Coffein kontaminierten Apfeltrester enthalten. Apfeltrester ist ein Produkt, das zum Beispiel bei der Herstellung von Apfelsaft entsteht und häufig Bestandteil von Müslis und Mineralfuttern ist. Die FN weist darauf hin, dass Coffein und Theophyllin laut Anti-Doping- und Medikamentenkontroll-Regeln (ADMR) verbotene Substanzen sind, die zu einer positiven Medikationskontrolle führen können.

Bisher ist unklar, welche Produkte kontaminiert sind und was die Ursache der Verunreinigung ist. Die FN rät deshalb aktuell zu besonderer Vorsicht bei der Verwendung von Futtermitteln, die Apfeltrester enthalten.

Das Stimulanz Coffein zählt zu Liste I der ADMR und damit zu den im Wettkampf verbotenen Dopingsubstanzen und Methoden. Theophyllin kann aus Coffein gebildet werden, weshalb diese beiden Substanzen in der Regel gemeinsam auftreten. Theophyllin erweitert die Bronchien und beeinflusst somit die Atmung. Die Substanz ist in ADMR-Liste II aufgeführt und fällt somit unter die sogenannte verbotene Medikation, die im Wettkampf ebenfalls verboten ist.

Archiv

Alle Meldungen aus der Rubrik "Namen & Nachrichten"

mehr