Namen & Nachrichten

Bad Sooden-Allendorf schafft Pferdesteuer ab

 Gute Nachricht für Pferdefreunde in Hessen: Das Stadtparlament Bad Sooden-Allendorfs hat beschlossen, die Pferdesteuer ab 2021 wieder abzuschaffen. Bad Sooden-Allendorf hatte bundesweit als erste Gemeinde eine Pferdesteuer eingeführt. Seit 2013 mussten Pferdehalter in der hessischen Gemeinde eine jährliche Sonderabgabe von 200 € pro Pferd zahlen.

Die Einführung der Steuer hatte zu Existenzkämpfen von Vereinen und Betrieben geführt. „Das Beispiel Bad Sooden-Allendorf zeigt, wie unsinnig die Einführung der Pferdesteuer war. Das damit eingenommene Geld sollte die öffentlichen Kassen füllen, doch es bewirkte, dass Arbeitsplätze zerstört und Existenzen vernichtet wurden. Wir können andere Gemeinden nur davor warnen, die Steuer einzuführen“, sagte Thomas Ungruhe, Leiter der Abteilung Breitensport, Vereine und Betriebe bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN).

Aktuell

Zu den aktuellen "Namen & Nachrichten" mehr