Namen & Nachrichten

Equines Herpesvirus: Info zu Impfung, Impfpflicht und Meldepflicht

Herpes ist auch für Zuchtstuten eine Gefahr. (Foto: A. González)

 Im Zusammenhang mit dem Ausbruch von EHV-1 in Valencia kommen immer wieder Fragen auf nach einer Impfpflicht sowie dazu, weshalb das Equine Herpesvirus keine anzeige- oder meldepflichtige Tierseuche ist.

Die FN wird nicht ad hoc eine Herpes-Impfpflicht einführen. Diese Entscheidung müsste von den Mitglieds- und Anschlussverbänden der FN im Beirat Sport mit einer gewissen Vorlaufzeit getroffen werden.

Hier informiert die FN über die Herpesimpfung:

https://www.pferd-aktuell.de/ausbildung/pferdehaltung/impfung

Zum Thema Melde- bzw. Anzeigepflicht: EHV-1 ist in Deutschland nicht anzeige- oder meldepflichtig. Es ist keine auf den Menschen übertragbare Krankheit und lässt sich durch Hygienemaßnahmen eindämmen.

Die Anzeigepflicht geht mit staatlichen Bekämpfungsmaßnahmen einher, wie etwa der Sperrung von Betrieben, Probennahmen und manchmal der Tötung betroffener Tiere.

Bei der Meldepflicht gibt es ein offizielles behördliches Register der aktuellen Fälle, Bekämpfungsmaßnahmen werden von den Behörden nicht ergriffen.

Ob eine Krankheit als melde- oder anzeigepflichtig eingestuft wird, ist eine behördliche Entscheidung und wird durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) geregelt.

Aktuell

Zu den aktuellen "Namen & Nachrichten" mehr