Namen & Nachrichten

Pause für Dresden Mann

"Alfi" erholt sich weiterhin auf der Weide von seiner Verletzung. Foto: S. Rottermann

 Ingrid Klimkes Dresden Mann hat weiterhin Ruhepause. Ende letzten Jahres hatte sich der Westfalenhengst verletzt.

Wie seine Reiterin Ingrid Klimke auf ihrer Homepage berichtet, fiel nun beim Antrainieren auf, dass der Dresemann-Florestan I-Sohn (Z: Hubert Vornholt, Münster) für eine anspruchsvolle Grand Prix-Saison noch nicht wieder fit genug sei. Sie und Dresden Manns Besitzerin Clodagh Wallace haben daher entschieden, dass der Zehnjährige im April nicht in Hagen an den Start gehen soll. "Zur vollständigen Erholung verbringt Alfi Zeit auf der Weide", schreibt Klimke.

 

Aktuell

Zu den aktuellen "Namen & Nachrichten" mehr