Namen & Nachrichten

Salzkotten: Zwei Ponys bei Verkehrsunfall getötet

 Zwei Ponys sind am Freitagmorgen bei einem Verkehrsunfall in Salzkotten getötet worden. Der 40-jährige Autofahrer blieb unverletzt; an dem Auto entstand ein Totalschaden.

Der Autofahrer hatte sich auf einer Straße stadtauswärts befunden, als plötzlich mehrere Shetlandponys auf der Fahrbahn standen. Trotz sofortiger Vollbremsung konnte der Fahrer den Zusammenstoß mit zwei Tieren nicht mehr verhindern. Eines der beiden Pferde wurde dabei sofort getötet. Das zweite Tier erlitt so schwerer Verletzungen, dass Polizeibeamte es kurze Zeit später erschießen mussten, um es von seinen Leiden zu erlösen. Die anderen Pferde rannten nach dem Unfall auf eine unmittelbar angrenzende Wiese zurück, auf der sie sich vorher aufgehalten hatten. Wie es den Tieren gelungen war auf die Straße zu laufen ist nicht ganz klar. Vermutlich konnten sie durch ein nicht vollständig gesichertes Gatter die Wiese verlassen. An dem Auto entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 20 000 €.

Polizei Kreis Paderborn

Aktuell

Zu den aktuellen "Namen & Nachrichten" mehr