Sportnews

Turnierwochenende 21. bis 23. Juni 2013

 Die wichtigsten Ergebnisse vom Turnierwochendende 21. bis 23. Juni 2013:

Rotterdam

Beim Fünf-Sterne-CSIO im niederländischen Rotterdam waren die deutschen Springreiter hoch erfolgreich. Der Riesenbecker Philipp Weishaupt gewann auf Monte Bellini nicht nur den mit 200.000 Euro dotierten „Großen Preis“, sondern gehörte auf dem Montender-Ramiro-Sohn (Z.: Marlies Holtgräve, Nottuln) auch zur siegreichen deutschen Nationenpreis-Equipe. Neben Philipp Weishaupt und Monte Bellini gehörten Christian Ahlmann, Marl, mit Taloubet Z von Galoubet A, Hans-Dieter Dreher, Eimeldingen, auf Embassy II von Escudo I sowie Ludger Beerbaum, Riesenbeck, im Sattel der Contender-Tochter Chiara zum siegreichen Team. Die Mannschaften aus den USA und Frankreich folgten auf den Plätzen zwei bzw. drei. Den siebten Platz im „Großen Preis“ sicherte sich Ludger Beerbaum auf Zinedine von Guidam. Eine der Qualifikationen zu diesem Hauptereignis hatte der Borkener Marcus Ehning auf der Lord Z-Tochter Noltes Küchengirl gewonnen. Philipp Weishaupt ging in einer hoch dotierten Prüfung am Turnier-Freitag auf Souvenir von Stakkato als Zweiter auf die Ehrenrunde.
Auf dem Dressurviereck gehörte Carl Hester auf Fine Time von Florestan I-Weinberg (Z.: Alfred Huttrop, Lichtenau) zum britischen Siegerteam des Fünf-Sterne-CDIO. Außerdem belegten die beiden im Grand Prix de Dressage Platz vier und in der Grand Prix-Kür den fünften Rang. Auf Platz sechs folgte hier die Schwedin Cecilia Dorselius mit Lennox von Laurentianer-Florestan I (Z.: Christoph Thiemann, Nordwalde), die im Grand Prix Zehnte gewesen waren.

Fontainebleau

Im Rahmen des Vier-Sterne-CSI im französischen Fontainebleau gingen der Italiener Emanuele Gaudiano und Caesario von Cornet Obolensky-Pilot (Z.: Heinrich Ramsbrock, Menslage) einmal als Sieger und ein weiteres Mal als Vierte auf die Ehrenrunde.

Linz

Der Sieg im „Großen Preis“ des Zwei-Sterne-CSI im österreichischen Linz ließ sich der einheimische Stefan Eder auf Chilli van Dijk von Champion du Lys-Alcatraz (Z.: Detlef Utecht van Dijk, Vierden) nicht nehmen. Maximilian Schmid aus dem bayrischen Utting ritt Quabs von Quo Vados I-Bariton (Z.: ZG Brockhaus u. Gläser, Gütersloh) auf den zehnten Rang.

Brno

Im tschechischen Brno gingen Dr. Ilka Boening, Telgte, und Sommerliebe von Show Star-Mon Cheri (Z.: Hubert Budde-Pentrop, Lüdinghausen) im Grand Prix Spécial des Drei-Sterne-CDI als Zweite auf die Ehrenrunde nachdem das Paar im Grand Prix de Dressage Dritter gewesen war.

Freudenberg

Das Hauptereignis im Parcours von Freudenberg war am letzten Wochenende eine Springprüfung der Kl. S**, die der für Brakel aktive Markus Friedel auf Corando von Contendro I gewann. Philipp Schöllhorn, Siegen, folgte mit Concertino von Cezaro auf Platz zwei vor Markus Friedel, der mit Numero Uno von Numero Uno auch Platz drei belegte. Die Zwei-Phasen-Springprüfung dieser Klasse entschied Nicole Jost, Haiger, im Sattel des Lancer III-Lord Caletto-Sohnes Low Budget (Z.: Horst Witte, Westerkappeln) für sich, nachdem die beiden in einer Springprüfung der Kl. S Platz zwei vor Philipp Schöllhorn und Ein Stern von Embassy I belegt hatten. Den Sieg im Finale der „Mittleren Tour“, einer Springprüfung der Kl. S, sicherte sich die für den Gastgeberverein aktive Svenja Mielke auf Bellissimo von Baldini I. Markus Friedel und Cara Mia von Carano wurden Zweite vor Jens Goldfuß, Rheda-Wiedenbrück, und Gingia-Gladdys von Graf Top. Ebenfalls zu den S-Siegern gehörte Kathrin Müller, Vosswinkel, mit Rhapsodie St. Jean von Quick Star. Platz zwei ging hier an Volker Esch, Kindelsberg, mit Qui-Rousso von Quidam de Revel vor Svenja Mielke und Bellissimo. Im Finale für die sieben- und achtjährigen Nachwuchspferde, das ebenfalls als Springprüfung der Kl. S ausgeschrieben war, ging Jens Goldfuß auf dem Hengst des NRW Landgestüts, Capistrano von Cornet Obolensky-Pilot (Z.: Heinrich Ramsbrock, Menslage) als Erster auf die Ehrenrunde. Christian Slawinski, Waltrop, und Cara von Cayetano L-Ars Vivendi (Z.: Nadja Wiedau-Zenke, Lüdinghausen) wurden hier Dritte. Beide Sieger der Barrierenspringprüfung der Kl. S waren westfälisch beritten: zum einen Dennis Buddenberg mit Grand Figo von Grand Coeur-Capito (Z.: Holger Bintig, Drensteinfurt) und zum anderen Frederik Knorren, Würselen, mit Quintinus von Quidam’s Rubin-Weinberg (Z.: Annemarie Jochemich, Jülich).
Auf dem Dressurviereck dominierte Jutta Zimmermann auf First Step die „Große Tour“. Die Reiterin aus Rhede siegte auf ihrem Fidermark I-Dream of Heidelberg-Sohn (Z.: Maria Kondring, Vreden) sowohl in der Grand Prix-Kür als auch im Grand Prix Spécial und im Grand Prix de Dressage. Stefanie Wolf, Voerde, und Dancing Dynamite von Don Bedo I-Fidermark I (Z.: Stefan Kupitz, Brilon) folgten in der Kür auf Platz zwei vor Marion Wiebusch, Massener Heide, und So Nice von Sandro Hit, die im Spécial zweitplatziert gewesen waren. Hier ging der dritte Rang an Gabriele Rund-Köllner, Düsseldorf, und Rossinol von Rosenkavalier-Grannox (Z.: Hermann Menke, Twist). In der Intermédiaire I und im Prix St. Georges belegte Marion Wiebusch auf Frederik W von Fürst Heinrich jeweils Platz zwei, im Prix St. Georges gefolgt von Inge Wolters, Hattingen, und Quentin Stoneybroke von Quattro B. Eine Youngster-S-Dressur gewann Ann-Christin Wienkamp, Mesum, auf D’coeur noble von Don Crusador vor dem Siegerpaar des Prix St. Georges, Marion Wiebusch und Frederico von Fürst Heinrich. Hier folgte der Hellefelder Bruno Greitemann mit Fürstin Lao von Fürst Piccolo-Laomedon (Z.: Peter Hubbert, Haltern) auf Platz zwei. Drittplatziert war Arnd Erben, Iserlohn, mit De Luxe von Don Gregory. Den dritten Rang in der Youngster-Dressurprüfung der Kl. S sicherten sich Bruno Greitemann und Le Patron von Levados-Donnerbube I (Z.: Hubert Henneke, Schmallenberg).

Moosburg

Hoch erfolgreich war Christina Boos aus dem bayrischen Moosburg auf dem Turnier in Simbach. Auf Remondini von Ragazzo-Fabelhaft (Z.: Ludger Strothmann, Raesfeld), den sie auf der Winter-Auktion 2003 in Münster-Handorf erworben hat, gehörte sie im Grand Prix de Dressage zu den beiden Siegern und belegte im Grand Prix Spécial Platz zwei. Mit Für Immer von Florestan I-Damenstolz (Z.: Martin Dodt, Gütersloh) entschied sie einen Kurz-Grand Prix für sich und mit Lobenswert von Lissabon-Athlet Z (Z.: Heinrich Sterthoff, Hamm), Kandidat der Elite-Auktion im Frühjahr 2009, ging sie im St. Georg Spécial als Zweite auf die Ehrenrunde.

Metelen

Der Borkener Johannes Ehning gewann das Hauptereignis im Parcours von Metelen, eine Springprüfung der Kl. S**, auf Appearance von Armitage vor Ann-Kathrin Helmig, Seppenrade, die Chicofino von Cayetano L-Pilot (Z.: Kai Ligges, Ascheberg-Herbern) auf den zweiten Rang ritt. Mit Nicole Persson und Quante von Aljano folgte ein weiteres Paar aus dem Stall Ehning auf Platz drei. In einer Springprüfung der Kl. S ging der Grevener Thomas Holz auf Quandor von Quantum als Erster vor Markus Renzel, Oer-Erkenschwick, und Cannavaro von Cornet Obolensky-Florestan I (Z.: Robert Tönnissen, Senden-Ottmarsbocholt) auf die Ehrenrunde. Der Albachtener Philipp Winkelhaus trug sich mit Cornetiero von Cornet Obolensky-Liberty Life (Z.: Willi Voges, Ennigerloh) als Dritter in die Platzierungsliste ein. Platz zwei in einer weiteren Springprüfung dieser Klasse war das Ergebnis für Felix Haßmann, Lienen, und Latent H von Lianos. Hier ritt der Osterwicker Thomas Öhmann Chakotay von Cornet Obolensky-Pontifex (Z.: Isabel Kleiböhmer, Nottuln) auf Rang drei. Eine weitere Springprüfung der Kl. S war ausschließlich den Reitern der Altersklasse „U25“ vorbehalten. Hendrik Dowe, Heiden, verwies mit Annahof’s Fatiniza von For Pleasure die Grevener Amazone Jana Wargers auf Rijanna von Ramires auf Platz zwei. Platz drei ging wiederum an Hendrik Dowe – diesmal im Sattel des For Pleasure-Sohnes For Cento.

Milte-Sassenberg

Höhepunkt auf dem Dressurviereck von Milte-Sassenberg war eine Intermédiaire I, die Henrike Horstmann, Ostbevern, auf Cyrano le beau von Charming-Florestan I (Z.: Norbert Borgmann, Ostbevern) für sich entschied. Platz zwei ging an das Siegerpaar einer Abteilung des Prix St. Georges, Carolin Nowag, Ostbevern, und Diamond Child RB von Dancing Dynamite-Brentano II (Z.: Reiner Bockholt, Steinfurt), vor Julia Werning, Saerbeck, und Fandela von Floresco-Weltfeuer (Z.: Albert Werning, Saerbeck), die im Prix St. Georges zweitplatziert war. Der Sieg in der anderen Abteilung dieser Prüfung ging an Stefanie Schmiehusen vom Gastgeberverein und Rondo Veneciano von Rohdiamant. Marion Wilbers, Neuenkirchen, ritt Riwegro von Riccione auf Platz zwei vor Kaja Deichen, Nordwalde, und Johnny Cash von Cassini I.

Salzkotten

In der einzigen Springprüfung der Kl. S in Salzkotten trug sich Axel Berenbrinker, Schloß Holte-Stukenbrock, auf Lenz B von Lamerto H-Pilot (Z.: Axel Berenbrinker, Schloß Holte-Stukenbrock) als Zweiter in die Platzierungsliste ein. Ute Niemöller, Anröchte, folgte mit Spontex von Stolzenberg auf Platz drei.

Schmallenberg

Nach Siegerrunde gewann Huberta Vahle, Altenautal, die einzige Springprüfung der Kl. S in Schmallenberg auf Glenn Miller von Glenn Alme. Zweitplatziert war der Warendorfer Jan André Schulze Niehues mit Credo’s Jumper von Aquilino vor Richard Trippe jun., Oberkirchen, und For Victory von Fly High I.

Hagen

Die einzige Dressurprüfung der Kl. S des Turniers in Hagen auf dem Ribberthof entschied die Albachtenerin Sophie Holkenbrink auf Rock Forever NRW von Rockwell-Landstreicher (Z.: ZG Maria u. Heinz Könemann, Gronau) für sich. Corinna Thuning-Reen, Wattenscheid, und Heidi Braun, Schwerte, folgten mit Remarkable von Rockwell-Landro L (Z.: Bernhard Große-Lefert, Steinfurt) bzw. Wunschtraum FH von Weltrat-Fabelhaft (Z.: Hella Federmann, Bohmte) auf den Plätzen zwei bzw. drei. In der Dressurprüfung der Kl. M** wurde das Gewinngeld der Platzierten und 50% des Nenngeldes zu Gunsten der Deutschen Aidshilfe gespendet. Der Betrag belief sich auf 635,-- Euro. Hier hießen die Sieger Nicole Nockemann, Hagen, und Jazz-Juwel von Jazz Rubin.

Grafing-Aiterndorf

Im oberbayrischen Grafing-Aiterndorf war Helmut Schönstetter, Unterneukirchen, auf Anicmo von Amantus-Gracioso (Z.: Anton Vormann, Lüdinghausen) in einer Springprüfung der Kl. S siegreich.

Katja Schulze Topphoff

Archiv

Alle Meldungen aus der Rubrik "Namen & Nachrichten"

mehr