Porträt

Zu zweit erfolgreich

Denise Sulz und Tobias Woltering vor den Toren ihrer Reitanlage in Bad Bentheim. Foto: A. Heinze

Kennengelernt haben sie sich 2009 anlässlich der DJM in München. Heute führen sie gemeinsam
einen Ausbildungsbetrieb für junge Springpferde in Bad Bentheim. Die Schwarzwälderin Denise Sulz und der gebürtige Ochtruper Tobias Woltering sind national und international erfolgreich.
Eine eigene Reitanlage betreiben. Wohnen und Reiten an einem Ort. Die erfolgreichen Springreiter Denise Sulz und Tobias Woltering haben dieses Ziel erreicht. Die Schwarzwälderin und der Münsterländer haben sich ihren Traum im Dreiländereck von Niedersachsen, den Niederlanden und Nordrhein-Westfalen erfüllt. Im Bad Bentheimer Ortsteil Gildehaus hat das Paar gemeinsam eine Reitanlage erworben, die für ihre Ansprüche ideale Voraussetzungen bietet. Nach Renovierung und Instandsetzung präsentiert sich die Anlage äußerst gepflegt. Ausgestattet mit einer Reithalle, einer Führanlage, 15 hellen Pferdeboxen sowie einem neu präparierten Außenplatz mit Ebbe-Flut-System. „Der Außenplatz ist eigentlich immer nutzbar. Selbst starke Regengüsse schluckt das System in kürzester Zeit“, zeigt sich Tobias Woltering zufrieden. Ein großzügiges Wohnhaus sowie Paddocks und Weiden bieten auf rund 25 000 m² Gesamtfläche ideale Voraussetzungen für die Haltung und das tägliche Training der Springpferde.

Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 12/2016 von Reiter & Pferde in Westfalen.