Vereine & Verbände

Daniel Bügers neuer 2. Vorsitzender

Die langjährigen Mitglieder des ZRFV Lembeck (v. li.:) Gesa Fleer, Willi Stadmann, Susanne Westhoff, Josef Heitmann, Margot Hülsmann und Klaus Heitmann. Foto: A. González

Die Mitglieder des ZRFV Lembeck trafen sich am 13. April zu ihrer Jahreshauptversammlung. Wichtigstes Ergebnis war die Wahl des neuen 2. Vorsitzenden Daniel Bügers. Er löste Christine Dönnebrink ab, die nicht mehr für das Amt zur Verfügung stand. Bernd Cosanne wurde als 1. Vorsitzender ohne Gegenstimme im Amt bestätigt. Er dankte den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Christine Dönnebrink und Heike Kappe sowie Tanja Kornau (Beisitzerinnen) für ihr Engagement. Thema der Versammlung waren auch einige ­Satzungsänderungen, die alle genehmigt wurden. Unter anderem wurde die Zahl der möglichen Beisitzer auf maximal 20 erhöht. Die Begründung ist, dass die Anforderungen an den Einsatz der Ehrenamtlichen immer weiter steigen, bei gleichzeitig knappem ­Zeitbudget, da so gut wie alle Beteiligten beruflich in Vollzeit arbeiten. Nach wie vor stark aufgestellt ist die Jugendarbeit des Vereins. Das liegt zum einen am außergewöhn­lichen Engagement des fest angestellten Reitlehrers Dennis Zahnwetzer und am sehr aktiven Jugendvorstand, der auch für das laufende Jahr wieder viele Aktionen von und mit den Jugendlichen des Vereins geplant hat. So soll ein Fotoshooting mit den Schulpferdereitern und jungen Privatpferdereitern organisiert werden, ferner verschiedene Aktionen in den Ferien, wie Übernachtungen, Ausflüge und Partys. Auf den Turnieren des ZRFV Lembeck wollen die ­Kinder und Jugendlichen wieder ihren Waffel- und Crêpes-Stand aufbauen. Auf der sportlichen Tagesordnung für 2018 stehen das Sommerturnier vom 6. bis 8. Juli, Spring- und Dressurlehrgänge, ein Reitabzeichenlehrgang in den Herbstferien, die Teilnahme an der Mannschaftskreismeisterschaft und ein internes Turnier im Herbst, das sich in erster Linie an die Schulpferde- und Hobby­reiter richtet. Für langjährige Mitgliedschaft wurden zahlreiche Personen geehrt, die leider nicht alle anwesend waren.
A. González