Vereine & Verbände

Training für Lopshorner Reiter

Der RV Lopshorn Lage sieht sich gezwungen, sein für Juli geplantes Reitturnier Lopshorn Classics corona-bedingt abzusagen. Damit die Vereinsmitglieder sich selbst und ihre Pferde trotzdem weiterentwickeln und unter Wettbewerbsbedingungen vorstellen können, ist der Verein eine neue Kooperation eingegangen. Gemeinsam mit dem international anerkannten Trainer Lars Meyer zu Bexten sollen die aktiven Lopshorner Reiter ihre Fähigkeiten im Parcours verfeinern können.
Auf dem Bexter Hof plant der Betriebsleiter, Parcoursspringen unter Turnierbedingungen anzubieten – selbstverständlich unter Einhaltung aller Vorgaben und Mindestabstände. Die Lopshorner Reiter unterstützen Meyer zu Bexten bei der Durchführung des Parcoursdienstes, und dürfen dafür nach Absprache die großzügige Anlage nutzen und kommen pro Quartal jeweils in den Genuss einer kostenfreien Trainingseinheit bei dem vielgefragten Coach.
Auch für die Dressurreiter des Vereins wird es wieder spannende Angebote geben. Bereits zum zweiten Mal fand Anfang März ein Lehrgang bei der erfolgreichen Dressurreiterin und -trainerin Madita Zurheide statt.
Katrin Hameier