Vereine & Verbände

Schweizer Fahrer zu Gast bei den Lützowern

Letzte Trainingseinheiten absolvierten die Schweizer Fahrer vor der WM in Herford. Foto: M. Jahn

Die Schweizer Fahrer der Ponyweltmeisterschaften hatten im August auf der Vereinsanlage des RV „von Lützow“ Herford ihr Quartier aufgeschlagen. „Als mich die Kaderverantwortliche angerufen hat und gefragt hat, ob sie ihre 14 Meisterschaftsponys für ein paar Tage bei uns einstallen und ihr Abschlusstraining auf der Anlage absolvieren können, habe ich erst an einen Scherz gedacht – und entsprechend geantwortet, dass das kein Problem wäre“, so Betriebsleiterin Silke Ossiek. Schnell stellte sich heraus, dass die Anfrage tatsächlich ernst gemeint war. An die 100 Absagen hatte Equipechefin Claudia Spitz im Vorfeld von anderen Ställen aus der weiteren Umgebung erhalten. Nicht nur für die Ponys waren die Tage auf der Herforder Anlage eine super Vorbereitung. „Es ist wie Urlaub hier: Tolle Leute, eine klasse Stimmung und großzügige Trainingsmöglichkeiten für den letzten ­Feinschliff – besser hätten wir die letzten Tage vor den anstrengenden Meisterschaften nicht gestalten können“, genoss das gesamte Team die Gastfreundschaft trotz des straffen Trainingsprogramms. Maike Jahn