Reitsport

Superwochenende für die Reiter aus Kalthof

1115 PV Turnier
Die Siegermannschaft des RV Kalthof.

Der RV „Fritz Sümmermann“ Fröndenberg war Gastgeber des Provinzial-Turniers mit dem Standarten-­Wettkampf und den Westfälischen Mannschaftsmeisterschaften. Die Teams des RV Kalthof sicherten sich die Provinzial-Standarte sowie den Sieg in der Pony-Mannschaftsmeisterschaft und wurden Zweite in der Dressur. Im kommenden Jahr ist der RV Seppenrade Gastgeber.
Über eine rundum gelungene Veranstaltung konnten sich die Macher des Provinzial-Turniers beim RV „Fritz Sümmermann“ Fröndenberg freuen. Es war das erste „PV-Turnier“ seit zehn Jahren, das nicht anlässlich der Westfalen-Woche in Münster ausgetragen wurde, sondern in einem Reitverein „im Lande“.  Fröndenberg zog zahlreiche Zuschauer an und bot den Reitern optimale Voraussetzungen. Alle Teilprüfungen fanden auf und direkt um die Fröndenberger Anlage herum statt. Das war auch für die Zuschauer praktisch, denn sie hatten keine weiten Wege zur Geländestrecke. Fazit: Volles Haus an drei Tagen und Superstimmung. Der neue Termin Mitte September war für die Vereine zudem besser handhabbar, weil außerhalb der Schulferien praktisch alle potenziellen Mannschaftsreiter zur Verfügung stehen. Das, die größere Aufmerksamkeit für das Turnier durch dessen Exklusivität und die „gerechtere“ Verteilung der Anfahrtswege durch jährlich wechselnde Veranstaltungsorte waren die Gründe für die westfälischen Reitvereine, wieder zur dezentralen Ausrichtung des PV-Turniers zurückkehren zu wollen. Laut Heinrich Plaas-Beisemann stehen derzeit elf Vereine als potenzielle Veranstalter zur Verfügung.

Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 11/2015 von Reiter & Pferde in Westfalen.