Sportnews

Bundeschampionate: Die ersten Ergebnisse

Westfalenwallach Dark Grey und Tobias Thoenes konnten sich in der ersten Qualifikation der fünfjährigen Springpferde top platzieren. (Foto: pferdebilder.de)

 Die ersten Runden beim Bundeschampionat sind gedreht und für die westfälischen Pferde sah es in diesen Qualifikationen gut aus.

Bei den sechsjährigenb Dressurpferden gingen neun Paare an den Start, von denen sieben in die Platzierung ritten. Sieger der zweiten Abteilung war zudem ein Westfale – Rock‘n Roll Boy von Rock Forever I-Sir Donnerhall I (Z.: Katharina Hadeler, Rahden), vorgestellt von dem Portugiesen Nuno Palma Santos. Insgesamt hatten 45 Starter auf der Liste der Sechsjährigen gestanden.

Ordentlich schlugen sich auch die fünfjährigen Springpferde westfälischer Herkunft – von 28 gestarteten Westfalen liefen zwölf in die Platzierung der ersten Qualifikation. Das beste Ergebnis war dabei der zweite Rang für Dark Grey von Diacasall-Großadmiral (Z.: Jan Lohmann, Sendenhorst) unter Tobias Thoenes in der ersten Abteilung. In dieser Altersklasse traten 76 Starter an.

Im Feld der sechsjährigen Springpferde mit 89 Startern waren 20 Westfalen angetreten. Fünf konnten sich platzieren. Das Bestergebnis aus westfälischer Sicht erzielten Henrik Griese und Zinordanos von Zento-Lordanos (Z.: Jörg Brinkmann, Steinhagen) als Vierte der zweiten Abteilung.

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Sportnews"

mehr