Sportnews

CCIO4*-S Boekelo: Sieg für Sophie Leube, deutsches Team auf Platz drei

Sophie Leube gewann das CCIO4*-S Boekelo mit Jadore Moi. (Foto: L. Law/FEI)

 Mit ihrem Sieg im CCIO4*-S in Boekelo in den Niederlanden hat Sophie Leube aus Hamm für einen weiteren Höhepunkt der Vielseitigkeitssaison 2021 gesorgt. Die deutsche Mannschaft belegte den dritten Platz hinter einem unschlagbaren britischen Team und der US-amerikanischen Mannschaft.

Es war ein Start-Ziel-Sieg für Sophie Leube und Jadore Moi. Lediglich 0,4 Zeitfehler im Springen nahm sie in Kauf, um am Ende mit nur 24,8 Minuspunkten vor dem Briten William Fox-Pitt mit Grafennacht (26,1) und dem Franzosen Sidney Dufresne mit Tresor Mail (27,0) auf dem Treppchen zu stehen.

Mit ihrem Ergebnis sorgte Leube als deutsche Schlussreiterin auch dafür, dass die deutsche Mannschaft den Bronzerang belegte. Nach der Dressur war der Abstand auf die Briten und US-Amerikaner noch knapp gewesen, doch ein Vorbeiläufer von Ingrid Klimkes Equistros Siena Just Do It am fehlerträchtigen Coffin wurde teuer. Denn die amtierende Deutsche Amateur-Meisterin Heike Jahncke aus Ganderkesee war nach Rumpler von Mighty Spring aus dem Sattel gekommen und musste ausscheiden. Damit schlug Klimkes Ergebnis von 62,8 Minuspunkten fürs deutsche Team zu Buche. Hinzu kamen 40,1 Minuspunkte für Malin Hansen-Hotopp aus Gransebieth und Carlito Quidditch.

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Sportnews"

mehr