Sportnews

Deutsche Amateurmeisterschaften im September in Münster

 Münster-Handorf hat wie bereits 2020 auch für dieses Jahr den Zuschlag für die Ausrichtung der Deutschen Amateurmeisterschaften (DAM) erhalten. Sie werden vom 24. bis 26. September auf dem Gelände des Westfälischen Pferdezentrums ausgetragen.
Die Qualifikation erfolgt über ein regionales Ranglistensystem sowie Landesmeisterschaften (oder ersatzweise Qualifikations- und Sichtungsprüfungen) und FAB-Erfolge. Für eine Teilnahmeberechtigung an der DAM ist zudem eine aktuelle S-Platzierung sowie eine Registrierung erforderlich.
In Münster werden 40 Spring- und 30 Dressureiter im Amateur-Championat startberechtigt sein. Wer DAM-Springmeister werden möchte, muss im finalen Springen der Klasse S* mit Stechen antreten. In der Dressur wird im Finale auf St. Georg-Niveau geritten.
Neu hinzu kommt 2021 das Deutsche Amateur-Championat Dressur (DAC). Der Ablauf entspricht der DAM Dressur mit einer Finalqualifikation und einem Kleinen Finale auf M*-Niveau sowie einem Kürfinale auf M**-Niveau. Erstmals wird im Rahmen von DAM und DAC auch eine disziplinübergreifende Mannschaftswertung vorgenommen, dazu zählen die besten drei Endergebnisse je Landesverband.

Die Teilnahmebedingungen und der aktuelle Punktestand finden sich hier:

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Sportnews"

mehr