Sportnews

Nationenpreis-Sieg für die deutschen Springreiter in Vilamoura

Jens Baackmann und Aglaia J trugen in Vilamoura zum deutschen Sieg im Nationenpreis bei. (Foto: S. Lafrentz)

 Die deutschen Springreiter haben den Nationenpreis im portugiesischen Vilamoura gewonnen. Im Team von Heiner Engemann standen neben dem Münsteraner Jens Baackmann mit der erst neunjährigen westfälischen Stute Aglaia J von Arpeggio-Lancino (Z.: Viola Jaeger-Krol, Detmold) Richard Vogel mit seinem niederländischen Wallach Floyo VDL, Guido Klatte jun. mit seinem Erfolgspferd Qinghai und David Will mit dem Holsteiner Wallach C Vier.

„Mission erfüllt!“, gab Heiner Engemann direkt nach dem Sieg fröhlich bekannt. „Da haben sie mir ein schönes Abschiedsgeschenk gemacht.“ Für den 61-Jährigen war es der letzte Einsatz mit einem deutschen Springreiter-Team.

Zum 1. Januar 2021 wird Heiner Engemann Cheftrainer der kolumbianischen Nationalmannschaft. Nach den Olympischen Spielen 2008 hatte er das Amt des Disziplintrainers Springen an der Seite von Bundestrainer Otto Becker übernommen und seitdem viele erfolgreiche Jahre erlebt.



Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Sportnews"

mehr