Sportnews

Zwei Medaillen für westfälische Reiterinnen beim Bundesnachwuchschampionat der Ponydressur

 Im Finale des Bundesnachwuchschampionats der Ponydressurreiter in Darmstadt-Kranichstein sind die besten 20 Paare eines Auswahllehrgangs in Warendorf angetreten. Sie maßen sich in zwei L-Prüfungen, deren Wertnoten addiert wurden.

Am besten gelang das Coralie Zumbansen vom RV Appelhülsen mit Amicelli von A new Star I-Davenport II (Z.: Reinhard Jaite, Greven), die beide Finalprüfungen gewinnen konnte (8,5 und 8,7) und sich mit 17,2 Punkten zur Bundeschampionesse küren ließ.

Coralie Zumbansen gewann bereits 2020 das westfälische Nachwuchschampionat der Ponydressurreiter. In diesem Jahr war sie mit Amicelli im Finale des Bundeschampionats der sechsjährigen Dressurponys dabei.

Rang zwei ging an Philine Otten vom Hanseatischen Reitclub auf Dr. Best von Dating AT-Dublin (Z.: Hubert Hintemann, Ahaus) (16,3), Dritte ist Malin Schmorleiz vom Lavesumer Pferde SV Hohe Mark auf Don Miguel von Don Joshi AT-Danny Gold (Z.: Jürgen Felstehausen, Wetschen) (16,1).


Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Sportnews"

mehr