Zuchtnews

Handorfer Haflinger-Tage am 9. und 10. September

Am Wochenende werden bei den Handorfer Haflingertagen wieder die jungen Hengste der Rasse gekört. (Foto: D. Senkhorst-Wulf)

 Das Westfälische Pferdezentrum in Münster-Handorf wird am 9. und 10. September zum Schauplatz der Hafllingerpferde. Die Handorfer Haflinger-Tage beinhalten die Hauptkörung der Junghengste mit Beteiligung der Norddeutschen Zuchtverbände, die Nachkörung für ältere Hengste sowie die Eliteschau der drei- und vierjährigen Stuten. Auf dem Programm stehen auch die Prämierung der westfälischen Goldfohlen des Jahrgangs 2017 sowie eine Züchterparty am Samstagabend.

Neben diesen Highlights der westfälischen Haflingerzucht wird es in diesem Jahr erstmals die FN-Bundesstutenschau für Haflinger und Edelbluthaflinger geben.

Gekürt werden jeweils eine FN-Bundessiegerstute Haflinger und eine FN-Bundessiegerstute Edelbluthaflinger „Jungstute“ und „Altstute“. Darüber hinaus dürfen auch Bundessiegerfamilien für Haflinger und Edelbluthaflinger gefeiert werden. 

Zusätzlich können die Pferde in Sportwettbewerben präsentiert werden. Alle Stuten, die an den Sportwettbewerben teilnehmen, müssen sich zuvor dem jeweiligen rassespezifischen Schauwettbewerb gestellt haben. Es werden eine Dressurpferde-, eine Springpferde- und eine Eignungsprüfung für Fahrpferde angeboten. Hierbei sind Haflinger und Edelbluthaflinger zugelassen. 

Zeitplan:

Samstag, 9. September 12 Uhr: 1. und 2. Besichtigung Körhengste

14 Uhr Bundesschau (voraussichtlich Stuten der älteren Altersklassen)

17.30 Uhr: Präsentation Westfälische Goldfohlen

18 Uhr Sportwettbewerbe im Rahmen der Bundesschau

Sonntag, 10. September 9 Uhr: Westfälische Eliteschau

10 Uhr 3. Besichtigung Körhengste mit Ergebnisbekanntgabe

11 Uhr Bundesschau (voraussichtlich Stuten der jüngeren Altersklassen)

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Zuchtnews"

mehr