Zuchtnews

35.000 € Spitzenpreis für Comme il faut-Sohn

Für 35.000 € wurde der Comme il faut-Sohn verkauft. (Foto: T. Hellmann)

 Die Auktion der zehn westfälischen und mecklenburger Springfohlen beim CSI Groß Viegeln brachte einen Durchschnittspreis von 14.350 €.

Am teuersten war ein Hengst von Comme il faut-Achill-Libero H (Z.: Martina Neugebauer, Niederlande). Er kostete 35.000 € und wurde vom Springreiter Max Kühner gekauft.

Carsten Lenz vom Westfälischen Pferdestammbuch resümierte: „Wir sind hoch zufrieden. Wir haben ein durchweg positives Feedback von Reitern, Züchtern und Sponsoren vor Ort bekommen." Eine Auktion 2019  an gleicher Stelle ist in Planung.

Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Zuchtnews"

mehr