Zuchtnews

Hengstfohlen von Viconte brachte 46.500 €

Mit 46.500 € war Veuve Clicquot von Viconte-Warkant teuerstes Fohlen der Online-Auktion. (Foto: Reckimedia)

 Gestern ging eine Online-Fohlenauktion des Westfälischen Pferdestammbuchs zu Ende. Zum Durchschnittspreis von 9.940 € wechselten 21 von 27 Fohlen den Besitzer. Fünf Fohlen wurden ins Ausland verkauft.

Begehrteste Offerte war der Viconte-Warkant-Sohn Veuve Clicquot (Z. u. A.: Michael Menke, Steinhagen). Das Hengstfohlen war einem Dressurstall im Oldenburger Land 46.500 € wert.

Ein Stutfohlen war Preisspitze der springbetonten Fohlen. Wieder einmal war es ein Nachkomme des Cornet Obolensky, der die höchsten Begehrlichkeiten weckte. Costa Brava (Z. u. A.: Bernd Kröger, Dinklage) wechselte für 12.000 € in den Besitz eines internationalen Springreiters in Bayern.

Die vorerst letzte Online Fohlenauktion des Westfälischen Pferdestammbuchs steht bereits in den Startlöchern. Die Kollektion mit 31 Dressur- und Springfohlen ist unter https://onlineauction.westfalenpferde.de/de  einsehbar.

Gebote können vom 15. bis 19. Juli abgegeben werden. Am 28. Juli findet die erste Embryo-Auktion statt, bevor am 30. und 31. Juli wieder live der Hammer fällt. Im Rahmen der Westfalen-Woche findet die erste OnLive Fohlenauktion in Münster-Handorf statt.





Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Zuchtnews"

mehr