Zuchtnews

Red Viper und Quirino Black beste Hengste im Test

Quirino Black war Klassenbester der kurzen Veranlagungsprüfung für Hengste in Warendorf. Foto: T. Hartwig

 Der Bundesstützpunkt Reiten in Warendorf war Gastgeber einer Hengstleistungsprüfung. 15 dressurbetonte und zehn springbetonte Hengste absolvierten erfolgreich ihre Kurz-Veranlagungsprüfung.

Das beste Ergebnis der Dressurhengste erzielte Red Viper von Romanov Blue Hors-Sir Sinclair. Die Bewertungskommission bewertete den von der Reesink Pferde GmbH in Borken ausgestellten Hengst mit einer gewichteten Endnote von 8,8.

Bester Westfale war Quelle Couleur von Qaside MD-Captain Fire (Z.: Sascha Hahn, Bramsche, A.: Helgstrand Dressage, Vodskov). Er erhielt die Endnote 8,30.

Neben den Dressurhengsten stellten sich auch Springhengste der Kurz-Veranlagungsprüfung. Von den zehn Kandidaten gefiel der aus Sachsen-Thüringen stammende Quirino Black von Quitoll-Balou du Rouet am besten. Insgesamt beendete er die Prüfung mit einer gewichteten Endnote von 8,54. Stationiert ist der Hengst im Landgestüt Moritzburg.

Für die Ludger Beerbaum Stables in Riesenbeck am Start war der Westfale Emeron von Emerald van het Ruytershof-Ahorn (Olympic Ahorn) (Z.: Lukas Enting, Niederlande). Er erhielt die Note 7,81.


Archiv

Alte Meldungen aus der Rubrik "Zuchtnews"

mehr