Zucht

Das perfekte Pferd züchten

Hedda Droege leitet „Gut Dalmer“ in Lippetal.

Familie Droege züchtet auf „Gut Dalmer“ in Lippetal leistungsstarke Sportpferde. Von dort stammen gekörte Hengste, Staatsprämienstuten und Grand Prix-Pferde. Mein Vater sagt immer: „Nur aus dem Besten kann Gutes entstehen“. Und deshalb bleiben die besten selbstgezogenen Staatsprämienstuten der Familie Droege auf dem Hof und gehen in den Zuchteinsatz. Hedda Droege ist Diplom-Kauffrau und leitet den Zuchtbetrieb „Gut Dalmer“ in Lippetal. Strahlend erläutert die junge Frau das Management des Betriebs, der ihr Lebenstraum ist, seit sie den Hof 2012 nach ihrem Studienabschluss übernommen hat. Gerne erklärt sie Besuchern die Zucht- und Sportphilosophie, die hinter allem steckt und freut sich an den zufriedenen Pferden, die hier ihr Leben verbringen dürfen. Hedda Droeges Vater Walter P.  J. Droege, ein Unternehmer aus Düsseldorf, hat das landwirtschaftliche Anwesen im Jahr 2000 erworben und dort ein richtiges Pferdeparadies geschaffen. Ein altes Forsthaus, eine Scheune aus Bruchstein und eine neu erbaute Stallanlage gehören dazu. Alles wird eingerahmt von rund 40 Hektar leicht hügeligem Weideland, von dem auch Heu für den eigenen Verbrauch gewonnen wird. Felder aus Miscanthus umgeben den Stall – einmal jährlich wird das hohe Elefantengras geerntet, gehäckselt und anschließend in einer Halle eingelagert. Die extrem saugfähige Pflanze bildet die Einstreu-Unterlage in den Bewegungsställen, obenauf kommt täglich dick Stroh. Regelmäßig räumt der Frontlader die Stallflächen sauber.

Lesen Sie den kompletten Artikel in der Ausgabe 3/2017 von Reiter & Pferde in Westfalen.